"Das Wichtigste, was Dir begegnet.... "

 img_5436.jpg

 

Groß geworden bin ich ja mit dem Satz:

„Das Wichtigste, was Dir begegnet ist immer der MENSCH, der Dir gegenüber steht“

Ich denke, dass wurde mir schon beim „Windeln - wechseln“ ins Gesicht gestreichelt.

Immer wieder hörte ich ihn. Als Säugling hab ich mir wohl schon Gedanken darüber gemacht....

„WAS WILL SIE MIR DAMIT SAGEN?“

Viele Jahrzehnte später wurde mir erst bewusst, wie unglaublich wichtig diese Aussage ist.

Ein großes Geschenk, diese Erkenntnis!

Warum? Weil in dem Moment, wo ich mich tatsächlich auf mein Gegenüber einlasse immer sowas ähnliches wie „Magie“ entsteht. Ein „ich kann Dich sehen“ oder auch ein „in Dir finde ich mich wieder“. Egal ob es der (vermeintlich) gestresste Generaldirektor ist oder ein sehnsüchtiger Bettler auf der Strasse. „Ich seh’ Dir in die Augen, Kleines“ sagte schon Humphrey zu Ingrid. Was gibt es da alles Wundervolles zu entdecken?

All UNSERE Gefühle spiegeln sich auf einmal wieder. Es ist dann so, als ob wir die Emotionen des Anderen plötzlich in UNS wahrnehmen.

Ein Verstehen ohne Worte.

Ein HINSEHEN bedeutet auch: „Die Wertschätzung, die ich Dir schenke, schenke ich auch mir. Genau JETZT. In diesem einen wundervollen Augenblick“

Der Mensch, der mir gegenübersteht ist immer ein Spiegel. Wenn ich dann auch noch mein Herz aufmache und angstfrei mich öffne, dann kann so eine Begegnung tatsächlich ein großes Geschenk sein.

Es kostet nicht mehr Zeit. Es kostet nicht mehr Energie. Es fühlt sich ganz einfach nur großartig an. Auch, wenn „Sudderanten“ oder „Weh-Klager“ oder „Ach, die Welt ist ja so schlecht“ – Typen Dich mit Ihren Geschichten belangen. Hör sie Dir an. Fühle in Dich rein.

Was macht das mit mir? Wo erkenne ich mich da wieder? Und für Fortgeschrittene unter uns:

„WARUM begegnet mir genau JETZT dieser Mensch und warum wird mir dieser Spiegel ganz genau in diesem Moment vorgesetzt?“

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass jede Begegnung, jeder Blick etwas mit uns macht.

Nur wollen wir nicht hinschauen. Zu anstrengend. Zu nervig. Zu zu zu....

Warum nicht AUFMACHEN und ZULASSEN?

Hin-hören & hin-sehen.

Und ein Lächeln war immer schon der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen.

 Lass uns wieder als SUBJEKTE begegnen!

Wir sind alle so wundervolle einzigartige spannende Menschen und in JEDEN von uns steckt was ganz Besonderes. Wir brauchen nur die Geduld, es zu entdecken. Und sei es nur in diesem einen Moment, wo Dir gerade ganz was Wichtiges passiert, nämlich der Mensch, der Dir gegenübersteht....